Besuchen Sie uns auf Facebook
  • Startseite
  • Ohrstöpsel: auch für Motorradfahrer wichtig

Ohrstöpsel: auch für Motorradfahrer wichtig

Auch Motorradfahrer sollten über einen Gehörschutz nachdenken. Denn beim Motorradfahren ohne Ohrstöpsel droht auf Dauer Schwerhörigkeit.

Lärmbelastung beim Motorradfahren

Niemand würde sich freiwillig ohne Gehörschutz über Stunden dem Lärm einer Kreissäge aussetzen, oder? Schließlich handelt es sich dabei um etwa 100 Dezibel, die man da auf die Ohren bekommt. Dies ist nicht nur enorm störend, sondern auch nicht gesund für das Gehör. Hätten Sie aber gewusst, dass Motorradfahrer ungefähr die gleiche Lautstärke zu hören bekommen, wenn sie auf der Autobahn mit 130 km/h zur Arbeit oder in den Urlaub fahren? Für unser Gehör sind die Kreissäge und die Motorradfahrt mit 130 Stundenkilometern das Gleiche.

Was bedeutet der Lärm beim Motorradfahren für das Gehör?

Eine solche Misshandlung und Überforderung des Gehörs kann sich später in einer Schwerhörigkeit niederschlagen. Ihr Gehör nimmt nicht erst ab 100 Dezibel, sondern z. B. am Arbeitsplatz bereits ab 85 Dezibel Schaden. Daher ist auch unter dem Motorradhelm ein Gehörschutz von herausragender Bedeutung. Vor allem die Fähigkeit, hohe Frequenzen zu hören, ist bei einer Lärmbelastung dieses Ausmaßes in Gefahr. Die sogenannten Haarsinneszellen bekommen immer die volle Dosis des Lärms ab, weil sie sich gleich am Beginn der Hörschnecke befinden. Bei einer Überbelastung legen sich einfach flach. Dann sind das Sprachverstehen, der Musikgenuss und vieles mehr stark reduziert.

Gehörschutz auch für Motorradfahrer

Natürlich sollten Motorradfahrer einen Gehörschutz tragen. Aber problematisch ist hierbei, dass nicht jeder Gehörschutz infrage kommt. Man sollte nämlich das Gehör nicht vollständig behindern – laut Straßenverkehrsordnung dürfen Sie das auch nicht. Schließlich müssen z. B. etwaige Rufe des Beifahrers, ein Lagerschaden (der sich geräuschvoll bemerkbar macht) oder akustische Signale von Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei hörbar bleiben. Einerseits braucht man also eine sinnvolle und effektive Geräuschdämmung, andererseits muss auf das Gehör nach wie vor Verlass sein. Auch der Tragekomfort ist wichtig, denn Ohrstöpsel nützen nichts, wenn sie so unbequem sind, dass man sie nicht trägt. Lassen Sie sich am besten beim Hörgeräteakustiker, im Fachhandel oder in Ihrer Apotheke beraten.

Über das Hörzentro Rosenheim

Das Hörzentro Rosenheim ist Ihr Spezialist für Hörgeräte, Gehörschutz, Hörhilfen und Prävention in Rosenheim und Umgebung.

Als inhabergeführtes Unternehmen legen wir besonderen Wert auf die Zufriedenheit unserer Kunden. Unser Ziel ist das perfekte Hörsystem für Sie zu finden, erst dann sind wir zufrieden.

Kontakt

Hörzentro GmbH
Rathausstr. 3 | 83022 Rosenheim 
Tel. 08031/8077830 | Fax 08031/8077831 
eMail info@hoerzentro.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen